Nunes Barata, Reserva, Vinhas de Cabeção - Technische Daten

Nunes Barata, Vinhas de Cabeção 2015, weiß

 

Qualitätsstufe: Alentejano Regionalwein

Region: Cabeção, Alentejo

Rebsorten: Arinto und Antão Vaz

Menge: 0,75 l

 

Önologe: Carlos Lucas

Download
Vinhas_de_Cabeção_white_EN.pdf
Adobe Acrobat Dokument 117.3 KB

 

Geschmacksnoten:

Farbe: Zitronengelb.

Aroma: Aroma von weißen Früchten wie Pfirsich, leichte Noten von Ananas und Zitrusfrüchten wie Zitronen.

Geschmack: Frisch mit ausgewogener Säure.

  

Technische Daten:

Alkoholgehalt: 12,5 % 

Säuregehalt:  6,2 g/dm3

Restzucker: 0,6 g/L

Allergene: Enthält Sulfide

 

Passt zu: Salaten, Pasta und Geflügel.

Trinktemperatur: 8°C

Lagerung: Liegend, kühl und trocken bei einer konstanten Temperatur.



Nunes Barata, Vinhas de Cabeção 2015, rot

 

Qualitätsstufe: Alentejano Regionalwein

Region: Cabeção, Alentejo

Rebsorten: Touriga Nacional, Trincadeira und Aragonez

Menge: 0,75 l

 

Önologe: Carlos Lucas

Download
Vinhas_de_Cabeção_red_EN.pdf
Adobe Acrobat Dokument 1.5 MB

 

Geschmacksnoten:

Farbe: Rot mit bräunlichen Nuancen.

Aroma: Komplexes Bouquet mit Noten von schwarzen Früchten, Schokolade und Gewürzen.

Geschmack: Elegant und anhaltend, ausgeprägte Tannine.

  

Technische Daten:

Alkoholgehalt: 13,1 % 

Säuregehalt:  5,6 g/dm3

Restzucker: 0,2 g/L

Allergene: Enthält Sulfide

 

Passt zu: Gegrilltem Fleisch und kräftigem Käse.

Trinktemperatur: 16 - 18°C

Lagerung: Liegend, kühl und trocken bei einer konstanten Temperatur.



Region: Alentejo

Unser Winzer: Nunes Barata

Weine aus Portugal, Alentejo Regionalwein, Weißwein, Rotwein

Alentejo

 

Das Alentejo macht ein Drittel der Gesamtfläache Portugals aus und produziert so beliebt Wein.

 

Das Alentejo ist riesig und dabei sehr abwechslungsreich. Gerade mal fünf Prozent des Gebiets sind mit Reben bepflanzt. Eine der aufregendsten Gegenden befindet sich rund um die Stadt Portalegre im Nordosten an der spanischen Grenze. Diese hochgelegene Gebirgsregion ist kühler als das restliche Alentejo und hat damit das Potenzial für sehr elegante Weine. Im zentralen Hügelland, nahe der Städte Évora, Borba, Reguengos und Estremoz, ist es hingegen wärmer. Dort entstehen Weine mit gut ausbalancierter Säure. Noch weiter südlich, nahe der Stadt Beja, kann es sogar richtig heiß werden. Moderne Vinifikationstechniken machen es dennoch möglich, gut bekömmliche Weißweine sowie gehaltvolle Rotweine zu erzeugen. Granit-, Schiefer- und Kalkböden wechseln sich ab.

 

Zwischen den Städten des Alentejo kann man kilometerweit durch eindrucksvolle Korkeichenwälder, grünlich schimmernde Olivenhaine und zart duftende Lavendelfelder fahren, ohne auch nur einer Menschseele zu begegnen. Weizen, Mais und Sonnenblumen färben die Landschaft goldgelb – ab und an nur von einem grünen Weinberg mit teilweise wundervoll alten Reben durchbrochen.

 

DOP Alentejo Weine dürfen ausschließlich in bestimmten Gebieten innerhalb der Vinho Regional Alentejo hergestellt werden. Um den Weinanbau zu regulieren und den verschiedenen Mikroklimata gerecht zu werden, wurde die DOP Alentejo in acht Teilgebiete (Portalegre, Borba, Redondo, Vidigueira, Reguengos, Moura, Évora und Granja/Amareleja) unterteilt, die sich überwiegend in der Mitte der Region befinden. Alle DOC-Weine erhalten die Bezeichnung DOP Alentejo, die manchmal mit dem Namen der Teilregion ergänzt wird.



Nunes Barata Wines

 

Die Familie Nunes Barata betreibt Weinbau bereits seit dem Jahr 1836. Das Weingut befindet sich in Cabeção, dass zur Gemeinde Mora in der Region Alto Alentejo gehört. Dieser Teil des Alentejo besitzt aufgrund seines außergwöhnlichen Terroirs eine bedeutende Geschichte für die Erzeugung charaktervoller Qualitätsweine und ist bekannt für die berühmten, in voluminösen Tongefäßen ausgebauten Weine. Auf dem Gut der Familie Nunes Barata befinden sich noch heute 25 Originale.

 

In dieser unzweifelhaft großen Tradition vertreten die Brüder Luis Miguel und José Manuel die Familie Nunes Barata bereits in der siebten Generation. Wenngleich die Trauben stets früh eingebracht werden, erlauben das hervorragende Microklima und die sandigen Böden selbst bei spät reifenden Sorten eine ertragreiche Ernte. Die hier erzeugten Weine sind bekannt für ihren reifen, fruchtigen Geschmack kombiniert mit würzigen Noten und bestechen durch Eleganz und Komplexität.

 

Die Weinbereitung der Familie Nunes Barata orientiert sich an höchsten Ansprüchen. In verschiedenen Lagen des Guts gedeiht eine außergewöhnliche Bandbreite an Rebsorten, wie zum Beispiel die weißen Trauben Arinto und Antào Vaz und bei den roten Gewächsen vornehmlich Aragonéz, Trincadeira, Touriga Nacional und Alfrocheiro. Daneben werden auch nicht in Portugal beheimatete Sorten wie Alicante Bouschet, Cabernet Sauvignon und Syrah angebaut. Aus dem Besten, welches die Natur bereitstellt, kreiert die Familie Nunes Barata mittels modernsten Herstellungstechniken Weine von großer Persönlichkeit.